Ingenieurbüro Frilling GmbH

Ingenieurbüro
Frilling+Rolfs GmbH

Abfallwirtschaft

Andreas Rolfs
Dipl.-Ing. / Geschäftsführer

Andreas Rolfs
Dipl.-Ing. / Geschäftsführer

Tel.: 04441 8704-79

E-Mail: arolfs@fr-vechta.de

Feststellung der endgültigen Stilllegung und Entlassung in die Nachsorgephase

Feststellung der endgültigen
Stilllegung und Entlassung
in die Nachsorgephase

REALISIERUNGSZEITRAUM

  • 2015

 

PROJEKTDATEN

  • Deponiegröße ca. 15 ha

  • Rekultivierung wurde in den Jahren
    1999 bis 2001 und 2000 bis 2013
    durchgeführt

 

AUSBAUMASSNAHMEN

  • Erstellung der Antragsunterlagen und
    Konzepte für die Feststellung zur
    endgültigen Stilllegung und für die
    Entlassung in die Nachsorge

 

AUFTRAGGEBER

  • AWV Vechta
    Füchteler Straße 8
    49377 Vechta

  • Herr Nüske
    Tel.: 04441 9325-0

Errichtung von Deponienebenanlagen der Zentraldeponie Tonnenmoor in Vechta

Errichtung von Deponienebenanlagen
der Zentraldeponie Tonnenmoor in Vechta

INVESTITIONSVOLUMEN

  • brutto 500.000 € 

 

REALISIERUNGSZEITRAUM

  • Juni bis Oktober 2014

 

PROJEKTDATEN

  • Umbau von Flächen im Bereich
    der Umschlagstation

 

AUSBAUMASSNAHMEN

  • Abdichtung von Flächen für die Altholz-
    ablagerung und -aufbereitung (bituminöse
    Abdichtung)

  • Neubau von Containerstellflächen 
    (Pflasterflächen)

  • Neubau eines Bauschuttzwischenlagers 
    (Pflasterflächen)

  • Erweiterung der Kompostierungsflächen
    (bituminöse Abdichtung)

  • Erneuerung der Fahrbahnbeläge in
    Teilbereichen der Deponieumfahrung
    (bituminöse Bauweise)

  • Erneuerung der Decken im Bereich
    der Nachrottehalle

  • Errichtung von Schwergewichtsmauern

  • Neubau eines Abwasserpumpwerkes
    mit Druckrohrleitungen

  • Neubau von MID-Messungen im
    Schachtbauwerk

 

AUFTRAGGEBER

  • AWV Vechta
    Füchteler Straße 8
    49377 Vechta

  • Herr Nüske
    Tel.: 04441 9325-0

Errichtung einer Überdachung für die Nachrotteflächen

Errichtung einer Überdachung
für die Nachrotteflächen

INVESTITIONSVOLUMEN

  • brutto 550.000 € 

 

REALISIERUNGSZEITRAUM

  • August bis November 2011

 

PROJEKTDATEN

  • Neubau einer Halle mit einer Grundfläche
    von rd. 2.200 m² (Holzhallenbinder),
    Stützweite 40,00 m mit beidseitigem
    Kragarm 4,00 m
  • Hallenhöhe von 6,50 m - 9,20 m

  • Pultdach mit Trapezblecheindeckung

 

AUSBAUMASSNAHMEN

  • Erd- und Stahlbetonarbeiten

  • Entwässerung

  • Zimmerer-, Dachdecker- und
    Klempnerarbeiten

 

AUFTRAGGEBER

  • AWV Vechta
    Füchteler Straße 8
    49377 Vechta

  • Herr Nüske
    Tel.: 04441 9325-0

Ausbau des Deponieabschnittes 3 der Zentraldeponie Münster II

Ausbau des Deponieabschnittes 3
der Zentraldeponie Münster II

INVESTITIONSVOLUMEN

  • brutto 3.900.000 €

 

REALISIERUNGSZEITRAUM

  • August 2001 bis Juli 2003

 

PROJEKTDATEN

  • Größe der abgedichteten
    Fläche ca. 30.000 m²

 

AUSBAUMASSNAHMEN

  • Schaffung der Baufreiheit durch Umlagerung 
    von ca. 135.000 m³ Inertstoffen und
    95.000 m³ Abfall

  • Bau einer temporären Abdichtung zur Trennung
    von vorbehandeltem und unvorbehandeltem
    Abfall mit folgendem Aufbau
    (Größe der Fläche ca. 15.000 m²)

    • Herstellung eines Müllplanums bei
      Böschungsneigungen von 1:2 und
      ​1:1,2 mit Zwischenbermen

    • MDDS-Schutzbahn

    • Kunststoffdichtungsbahn aus PE-HD,
      d = 2,5 mm (BAM)

    • Bau der Oberflächenentwässerung

    • Umbau der Deponieentgasungs-
      einrichtungen

  • Bau einer Basisabdichtung als Kombinations-
    dichtung nach TASI mit folgendem Aufbau: 
    (Größe der Fläche ca. 15.000 m²)

    • Technische Barriere aus bindigem Material 
      Kf ≤ 1 x 10-8 m/s
      d ≥ 3,00 m

    • Dreilagige mineralische Dichtung aus Ton
      Kf ≤ 1 x 10-10 m/s
      d ≥ 75 cm

    • Kunststoffdichtungsbahn aus PE-HD
      d = 2,5 mm (BAM)

    • MDDS-Schutzbahn

    • Trennvlies PP 500 g/m²

    • Schutzschicht aus vorbehandelten Abfällen
      d = 1,00 m

    • Sickerwasserfassung aus PE-HD-Rohren mit
      Übernahmebauwerken, Pumpwerken und
      4 Stapelbehältern aus Beton, V = je 1.000 m³

  • Neubau der Deponieentgasungseinrichtungen

 

AUFTRAGGEBER

  • Abfallwirtschaftsbetriebe Münster
    Rösnerstraße 10
    48155 Münster
    Tel.: 0251 605253

Sicherung und Rekultivierung der Zentraldeponie Tonnenmoor II in Vechta

Sicherung und Rekultivierung der
Zentraldeponie Tonnenmoor II in Vechta

INVESTITIONSVOLUMEN

  • brutto 1.400.000 €

 

REALISIERUNGSZEITRAUM

  • Mai 2000 bis Oktober 2001

 

PROJEKTDATEN

  • Größe der abgedichteten Fläche
    ca. 40.000 m²

 

AUSBAUMASSNAHMEN

  • Sicherung und Rekultivierung der Deponie
    Tonnenmoor II erfolgte mittels einer
    Oberflächenabdichtung mit folgendem Aufbau:

    • Abfallumlagerung  (ca. 8.000 m³)

    • Trag- und Ausgleichsschicht aus
      Bodenmaterial, d = 50 cm

    • Gasdrainschicht aus Waschberge-
      material, d = 30 cm

    • Kunststoffdichtungsbahn aus PE-HD,
      d = 2,5 mm (BAM)

    • Entwässerungsschicht mit einem
      vorgefertigten Drainelement (Drainmatte)

    • Decksubstrat (Rekultivierungsschicht),
      d = 1,00 m

  • Bau der Oberflächenwasserfassung 

  • Neubau der Deponiegasfassungseinrichtungen

 

AUFTRAGGEBER

  • AWV Vechta
    Füchteler Straße 8
    49377 Vechta

  • Herr Nüske
    Tel.: 04441 9325-0

     

Sicherung und Rekultivierung der Zentraldeponie Tonnenmoor I in Vechta

Sicherung und Rekultivierung der
Zentraldeponie Tonnenmoor I in Vechta

INVESTITIONSVOLUMEN

  • brutto 4.000.000 €

 

REALISIERUNGSZEITRAUM

  • September 1999 bis Dezember 2001

 

PROJEKTDATEN

  • Größe der abgedichteten Fläche
    ca. 80.000 m²

 

AUSBAUMASSNAHMEN

  • Die Sicherung und Rekultivierung der
    Deponie Tonnenmoor I erfolgte mittels
    einer Oberflächenabdichtung nach TASI
    (Deponieklasse II) mit folgendem Aufbau:

    • Abfallumlagerung  (ca. 80.000 m³)

    • Trag- und Ausgleichsschicht aus
      Bodenmaterial, d = 30 cm

    • Gasdrainschicht aus Waschbergematerial,
      d = 30 cm

    • Zweilagige mineralische Dichtung aus Ton,
      d = 50 cm, Kf-Wert ≤ 5 x 10-9 m/s

    • Kunststoffdichtungsbahn aus PE-HD,
      d = 2,5 mm (BAM)

    • Entwässerungsschicht mit einem
      vorgefertigten Drainelement

    • Decksubstrat (Rekultivierungsschicht),
      d = 1,00 m

  • Bau der Oberflächenwasserfassung
    einschließlich Regenrückhaltebecken

  • Um- und Neubau der Deponieentgasungs-
    und- verwertungsanlagen

 

AUFTRAGGEBER

  • AWV Vechta
    Füchteler Straße 8
    49377 Vechta

  • Herr Nüske
    Tel.: 04441 9325-0